1965 gründeten Werner und Gisela Landwehr an der Bremerstr. in Belm ein Handelsgeschäft für Tapeten, Farben und Bastelutensilien.

Durch seine Tätigkeit als Außendienstmitarbeiter in einer Glasgroßhandlung wurden schon bald Isoliergläser, Glassscheiben und kleine Reperaturen ausgeführt.

1977 wurde dann ein Geschäfts- und Wohnhaus an der Industriestr. 26 in Belm gebaut.

Dieses wurde 1981 durch einen Hallenbau erweitert und im Laufe der Jahre verlagerte sich der Geschäftsschwehrpunkt auf Flachglasschleiferei und Veredelung

Hierzu wurden die entsprechenden Maschinen angeschafft.

Ab dem 1. Januar 1995 übernahm der Schwiegersohn Thomas Oberthür das Geschäft mit seiner Frau Ulrike Oberthür
Zur Zeit besteht der Familienbetrieb aus zehn Mitarbeitern.